Cloud 9

Cloud 9

(Wolke 9)
Andreas Dresen / D, 2008
German / Czech subtitles, 100 min

Play trailer

Die 69-jährige Inge verliebt sich Hals-über-Kopf in den 76-jährigen Karl. Wie ein junges Mädchen gibt sie sich ihren Gefühlen hin und verlässt schließlich nach über 30 Jahren Ehe ihren Mann Werner. Liebe und Sex im Alter - dies ist noch immer ein gesellschaftliches Tabu, das Andreas Dresen in seinem neusten Streifen zu brechen wagt. Der Erfolgsregisseur (Halbe Treppe, Sommer vorm Balkon) zeigt die körperliche Liebe zwischen alten Menschen ungekünstelt, ehrlich und gerade zu mit fast schmerzlich schönen Kameraeinstellungen. Eine distanzierte Kamera lässt den Zuschauer teilhaben an einer Realität, die im öffentlichen Bewusstsein bislang keinen Platz hat.

Andreas Dresens respektvoller Film kommt oft beinahe ohne Worte aus und verdankt seine Glaubwürdigkeit nicht zuletzt den herausragenden Schauspielern (Horst Rehberg, Horst Westphal und Ursula Werner) und Dresens erprobter Methode, viele Dialoge gemeinsam mit den Darstellern erst während der Dreharbeiten auszuarbeiten. Bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen in Cannes wurde Wolke 9 nicht nur minutenlang mit stehendem Beifall vom Publikum gefeiert, sondern auch mit dem Preis „Coup de Coeur“ ausgezeichnet.


Inge is on her way to return a pair of mended trousers to her customer, Karl, but the delivery ends in a sudden passionate embrace followed by sex. Inge lives with her husband, Werner, and so she initially avoids having a relationship with Karl. However, mutual attraction (and not only sexual) gets the upper hand. Love blooms at every age – even in retirement, as the protagonists discover themselves. What Cloud 9 offers, however, is really a traditional love triangle. The film follows its protagonists in unflinching detail, during their sexual encounters and also their most painful moments, hiding nothing from the audience. The taboo topic of eroticism among older people – though perhaps shocking at first – receives an appropriate portrayal full of gawkiness and authenticity as well as sensitivity and humour. As is typical of director Dresen, the performances are excellent and the film is a very real and important testament to the psychological and physical yearnings of the older generation.

Related links:
Official page, ČSFD.cz (66%), IMDB.com (6.7/10)

Mojekino.cz